Die Gemeinde Alstahaug befindet sich an der Helgelandsküste am äußeren Ende des Vefsnfjords. Alstahaug besteht hauptsächlich aus der Insel Alsten, außer der nordöstliche Teil, und einigen kleineren Inseln im Süden und Südwesten.

Sandnessjøen ist das Service- und Verkehrszentrum für die Region Ytre Helgeland, mit einer Anlegestelle für die Schiffe der Hurtigruten und die regionale Schnellbootrute sowie einem Fluhafen mit kurzer Landebahn.

In Sandnessjøen liegt der Helgeland Industriepark mit Firmen, die Offshore Konstruktionen, Stahlbrücken u.a. produzieren und eine Versorgungsbasis für die Ölgewinnung vor der Küste Nordlands sind. Des Weiteren findet man Schiffsverschrottungsanlagen und mechanische Werkstätten. Der Fischfang hat weniger Bedeutung als früher, während die Landwirtschaft immer noch eine große Rolle in den weitläufigen Gemeinden spielt. Die Milch- und Fleischproduktion ist am wichtigsten und der gößte Teil des Areals wird als Wiese und Weidefläche genutzt. Es werden Kartoffeln, einige Gemüsesorten und Getreide (Gerste) angebaut.

In diesem Teil von Helgeland gibt es einige bekannte Orte, die man mit wichtigen Personen und Ereignissen der norwegischen Geschichte in Verbindung bringen kann, wie z.B. Øyvind Skaldespiller und Hårek von Tjøtta aus der Snorre Saga. Hårek war einst einer der mächtigsten Häuptlinge in Nordnorwegen und einer der Anführer des Bauernheeres in der Schlacht von Stiklestad. Auf Tjøtta befinden sich ein russischer und der internationaler Friedhof aus dem 2. Weltkrieg. Hier liegen Kriegsgefangene, die an verschiedenen Orten in Nordnorwegen starben, und die Opfer des Gefangenenschiffes „Rigel“, welches durch alliierte Flugzeuge 1944 versenkt wurde. Zusammen sind hier ca. 9500 Menschen begraben.

Die bekannte Fjellformation „Die Sieben Schwestern“ ist vom Land und vom Meer aus leicht zu erkennen. Der höchste Gipfel ist 1072 m hoch. Alle Gipfel können ohne Kletterausrüstung auf markierten Steigen bestiegen werden. Die Petter Dass Kirche, wo der Priester und Lyriker Petter Dass sein Priesteramt ausführte, und das dazugehörige Museum befinden sich in Alstahaug. Heute kann man die mittelalterliche Kirche und das alte Pfarrhaus, welche zur Jahrtausendstätte Nordlands gewählt wurden, direkt neben der Küstenstraße Fv17 zwischen Tjøtta und Sandnessjøen besuchen. Das Petter Dass Museum wurde von der norwegischen Architektfirma Snøhetta designt und 2007 fertiggestellt.

Der Tjøtta Hof ist ein Teil des Projektes Fotefar mot Nord, welches Kulturdenkmäler für die Öffentlichkeit zugänglich macht. Die Heimstätte von Hårek war bereits im Steinzeitalter ein Zentrum. Der Kulturpfad auf Tjøtta ist 2,5 km lang und umfasst Grabstätten,  ringförmige Siedlungen, Bautasteine sowie ein Herrenhaus.
 

Alstahaug <br/> kommune

Alstahaug
kommune

Fakten

Fläche (km2): 215

Einwohnerzahl: 7.400

Verwaltungszentrum: Sandnessjøen

Wichtige  Wirtschaftszweige: Landwirtschaft, Industrie, Handel

Webseite der Gemeinde
Wikipedia