Gemeinde Andøy

Die Gemeinde Andøy umfasst Andøya und einen Teil von Hinnøya östlich des Risøysundes.
 
Nordnorwegens am besten erhaltene Bauernsiedlung mit insgesamt 15 Häusergrundrissen und 27 Steinhügelgräbern aus der Eisenzeit liegt in der Nähe von Risøyhamn. Nicht weit entfernt befindet sich einer der wenigen bewahrten strernförmigen Häuptlingssitze aus der Eisenzeit. In Andenes kann man den wahrscheinlich größten bewahrten Siedlungshügel Norwegens sehen. Das Museum Andøy hat Abteilungen in Risøyhamn und Andenes (Museum Nord). Der Leuchtturm Andenes (1859) ist 45 m  hoch und immer noch in Betrieb. Andenes hat Nordnorwegens größte Mole.
 
Der traditionelle Hauptwirtschaftszweig ist der Fisch. Trotz dass die Fischbestände in den letzten Jahren sehr schwanken, ist der Fisch und die Fischindustrie eine Grundsäule der Wirtschaft. Die drei großen Fischerdörfer Andenes, Bleik und Nordmela verfügen alle über eine Fischveredelungsfabrik. Der norwegische Kontinentalsockel ist nirgendwo so schmal wie vor Andøya und der Meeresboden stürzt direkt an der Kante 1000 m in die Tiefe . In dieser Region jagt die größte Zahnwalart der Welt, der Pottwal. Dieser hat in den letzten Jahren die Grundlage für Walsafaris und eine wachsende Tourismusindustrie geschaffen.
 
Die Landwirtschaft ist wichtig für die Region, speziell als zweite Einkommensquelle. Sie ist aber im Rückgang begriffen, obwohl die Zahl der kleinen Familienbauernhöfe gestiegen ist. Man betreibt Milch- und Fleischproduktion, Rinder - und Schafzucht vor allem auf der Ostseite von Andøya und auf Hinnøya. Einige Gebiete von Hinnøya werden auch für Rentiere genutzt.
 
Die Industrie wird von der Fischveredelung dominiert. Es gibt aber auch mechanische Werkstätten, Holzindustrie und eine Betonfabrik.
 
Andøys Fotefar mot nord (Spur nach Norden) Projekt ist das Dorf Bleik, eine Gemeinschaft, die sich selbst versorgt und wo die traditionellen dichten Häuserstrukturen bewahrt wurden. Die Gemeinschaft  lebt vom Fischfang, der Landwirtschaft, Torfabbau, Eiersammeln und nach und nach der Industrie.

 

Andøy <br/> kommune

Andøy
kommune

Fakten

Fläche (km2): 659

Einwohnerzahl: 5.025

Verwaltungszentrum: Andenes

Wichtige Wirtschaftszweige: Fischerei, Fischindustrie, Landwirtschaft, Industrie

Webseite der Gemeinde
Wikipedia