Die Gemeinde Saltdal befindet sich ungefähr in der Mitte der Provinz Nordland und erstreckt sich vom Gebirge bis zum Fjord.
 
Saltdal ist eine ertragreiche landwirtschaftliche Gemeinde. Die Felder erstrecken sich entlang der flachen Täler und teilweise entlang der Fjorde. Die meisten Bauernhöfe sind klein und viele haben eine zweite Einkommensquelle. Die Flächen benutzt man vor allem für die Produktion von Futtermitteln und Kartoffeln. Die Viehzucht (Rinder und Schafe) ist am wichtigsten.
 
Saltdal ist eine der wenigen forstwirtschaftlich nutzbaren Gemeinden nördlich des Saltfjells. Sowohl Kiefern als auch Birken werden als Rohstoff für die industrielle Produktion  abgeholzt. Die Bootbautradition ist sehr alt und wird in einer Bootswerft in Rognan fortgeführt. Dort gibt es auch eine mechanische Werkstatt, eine Baumschule, ein Sägewerk, eine Dachstuhlfabrik, Plastikindustrie und eine Betonfabrik.
 
Sehenswürdigkeiten sind das Saltdal Museum, welches um einen alten Kapitänshof von ca. 1750 angeordnet ist. Des Weiteren gibt es die Kriegsfriedhöfe in Botn, den Blutweg und Vensmoen, das bis 1966 ein Tuberkulosesanatorium und zwischen 1913 und 1916 Nordnorwegens längstes Holzgebäude  war. Das Gebäude wurde in der Übergangsphase zwischen Neoklassizismus und Jugendstil gebaut und zeigt dementsprechend Merkmale beider Baustile.

Der Blutweg ist das Fotefar mot nord Projekt der Gemeinde. Während des 2. Weltkrieges wurden 9500 osteuropäische Kriegsgefangene hier stationiert um die Straßenverbindung Saltdal - Saksenvik zu bauen. Das Blodveimuseet in Rognan beleuchtet die Lebensumstände und die Arbeit der Kriegsgefangenen unter dem deutschen Regime von der Ankunft der Gefangenen 1942 bis zum Ende des Krieges 1945.

Im Sommer 2013 wurde die Gallerie Adde Zetterquist in Storjord im Nationalparkzentrum eröffnet. Die Gallerie zeigt neben Wanderausstellungen eine dauerhafte Ausstellung der Arbeiten der Künstler Per Adde und  Kajsa Zetterquist.

Saltdal <br/> kommune

Saltdal
kommune

Fakten

Fläche (km2): 2.213
Einwohnerzahl: 4.732 

Verwaltungszentrum: Rognan 


Wichtige Wirtschaftszweige: Dienstleistung, verschiedene Gewerbe, Landwirtschaft, Industrie und Bergbau

Webseite der Gemeinde
Wikipedia