Havmannen

Havmannen (Meermann) steht im Ranfjord, etwa 15 m vom Ufer. Der Wasserpegel folgt den Gezeiten und erreicht bei Flut die Schenkel der Figur. Die Platzierung der Figur ist auch durch ihre Verbindung zur Struktur der Ortschaft bedingt.

Die Skulptur wendet der Stadt den Rücken zu und sieht auf den Fjord in Richtung offenes Meer. Die Figur sieht aus, als wäre sie in ihren eigenen Gedanken gefangen. Trotz ihrer Große ist diese Skulptur kein Monument. Ihre Rhetorik richtet sich in individueller Weise an einen jeden von uns, und die Diskussion ist von privater Art. Sie gehört zu den Erfahrungen, die wir nicht mit anderen teilen können. Wir bauen unser Gefühl von Gemeinschaft auf den Glauben, dass wir diese existentiellen Erfahrungen miteinander teilen.

Tritt man Zurück und sieht auf die Skulptur in ihrer Umgebung, in der Landschaft, die geformt ist durch die Stadt und ihre Bauwerke, den Fjord mit dem Wasser und den Bergen mit ihren vielfältigen Gesteinsformationen, erlebt man, wie die Skulptur ihre materiell schwere Präsenz verliert und in eine schwarze Form verwandelt wird, fast wie ein Loch, oder eine negative Form, die in die Luft skulptiert ist.

Maaretta Jaukkuri 

FAKTEN:

  • Aufgeführt 1995
  • Granit
  • Höhe 1015 cm

ZUGANG ZU DEN SKULPTUREN:


Die Skulptur befindet sich im Ransfjord in Mobekkleira und ist vom Zentrum Mos aus sichtbar.

ANDERE KUNSTWERKE IN DER NÄHE